Besuch im Krankenhaus

aus Marion's Liedergeschichten

Er saß im Rollstuhl
im Aufenthaltsraum
und wartete bis zum Schluß.
Arme und Beine waren einmal.
Er wartete auf seine Frau
ganz still und zuversichtlich,
die heute nicht kam,
wie die vielen Gestern auch nicht.
"Sie kommt bestimmt noch!"
"Ja, gewiß". Leise wird der Rollstuhl
von kümmernder Hand hinausgefahren,
denn sie kam nicht.

Die Cafeteria schließt,
ich werde gehen,
seine Tränen rollten nicht,
noch kann ich meine weinen.

© Marion Daufenbach

 

Mehr in dieser Kategorie: « Fürstenberger Straße Der Nu »
Aktuelle Seite: Home Meine Gedichte Besuch im Krankenhaus