Allmählich

aus Marion's Liedergeschichten

Er war fast noch ein Kind
und träumt vor sich hin
egal ob am Tag oder nachts.

Da hör' ich es sagen,
warte nur ab,
du wirst schon noch
um den Schlaf gebracht.

Denn bald kommst du zum Bund, da geht's anders rum
und dann träum, wenn du kannst,
noch bei Nacht.

Und dann wird dir allmählich mal beigebracht,
wie man aus Waschlappen
Soldaten macht.

Sie war fast noch ein Kind
und träumt vor sich hin
egal ob am Tag oder nachts.

Das hör' ich es sagen,
ihr werdet schon seh'n,
auch ihr wird das träumen
noch vergeh'n.

Und dann sah ich sie am Fließband steh'n
hochschwanger, tiefverschuldet,
nichts versteh'n.

Und dann wurd' ihr allmählich mal beigebracht,
wie man aus Mädchen
Mütter macht.

Er war alt und krank,
er starb auf der Bank
jeden Tag ein kleines Stück.

Da hör' ich es flüstern,
so was gibt's hier bald nicht mehr,
bald herrscht wieder Ordnung im Land.

Und dann wird dir allmählich mal beigebracht,
sich zu fürchten, wenn es klopft an der Tür,
morgens um vier.

© 1982 Marion Daufenbach

Mehr in dieser Kategorie: « Alte Zeiten Vielleicht »
Aktuelle Seite: Home Meine Lieder Allmählich